Altöttinger Dultlauf 26.06.2011 (10 KM + 3 KM)

Bericht:

Erfolge und größte Gruppe beim Altöttinger Dultlauf!

Bereits zum 11. mal wurde der Altöttinger Dultlauf ausgetragen, wie immer am letzten Sonntag der Dult.
Leider konnten wir letztes Jahr nur sehr dezimiert teilnehmen, aber dieses Jahr starteten immerhin wieder 8 LT Läufer.
Der "Königsdisziplin" mit 10KM in der es
4 Runden zu je 2,5KM zu bewältigen gibt, stellten sich Carsten, Attila, Petra und ich.

Das sehr harte Training der letzten Woche scheinte mir wieder wenig ausgemacht zu haben, nach dem einlaufen waren die Beine wieder OK und ich konnte von Beginn an das Tempo recht hoch halten.
Carsten der leider seinen Frühjahrsmarathon absagen musste, war auch wieder schnell unterwegs.

Attila dem das "fehlende-Training" scheinbar nicht viel ausmacht, war (noch) fröhlich unterwegs.
Petra wollte nur eine Woche nach ihrem starken Salzburgerland Triathlon wieder glänzen, sie war nach 3 von 4 Runden noch dicht hinter Carsten und Attila .

Da hatte die "Gaudi" ein Ende.

Nach 38:41 kam ich als 13. Gesamt ins Ziel, habe zwar auf dem letzen KM über eine Minute verloren aber eine neue pers. Bestzeit war es trotzdem. Nach meinem fast 9 Std. Training vom Freitag stimmt mich das sehr zuversichtlich für mein Saisonziel in 2 Wochen!
Die Roth Challenge.
Attila konnte sogar noch Carsten überholen und kam nach nur 47:10 als 72. und 5. der AK M35 ins Ziel.

Nur 23 Sekunden später kam Carsten mit seiner 47:33 kam er auf den 74. Gesamt und 6. AK Platz.
Petra kam zwar nur 45 Sekunden nach Carsten, aber ihre gute 48:18 reicht leider nur für den 4. AK Platz und den 77. Gesamt. Für Petra eher ungewohnt ;-)

Wie schon vor 2 Jahren wollten wir wieder beide Strecke laufen, also nochmal aufraffen und die 3,2KM dranhängen.

Neben Petra und mir, starteten noch Andrea und Michi.
Michael war sehr schnell unterwegs und hängte sich an meine Fersen.

Andrea setzte sich gleich von Beginn an von Petra ab und lief ein starkes Rennen.
Petra kämpfte sich (wie immer) trotz der kurzen Pause hervorragend durch.

Soweit ich es richtig sehen konnte müsste  ich 3. im Gesamteinlauf sein und so schwebte dem Ziel entgegen, bis mich der (hervorragend moderierende Gert Hänsel) als Vierten ankündigte.
Der Superläufer Robert Wimmer hatte so einen Vorsprung das ich ihn nie gesehen habe, er gewann mit neuem Streckenrekord...
Tja aber 4. im Gesamt ist ja auch OK und meine Zeit von 12.11 war für meine Verhältnisse auch ordentlich.
Als Gesamt 7. !!! kam schon Michael er erreichte das Ziel in sehr starken 12:26!

Andrea blieb unter der 15 Minuten Marke und kam nach 14:53 dem Ziel entgegengeflogen.
Kämpfend dagegen erreichte Petra nach nun 13,2KM das Ziel, für den "2. Abschnitt" brauchte sie 15:12.

Nun ging der Puls aber höher als beim Laufen, unsere Jungs waren dran.
Andreas verpennte wegen einer "Pistolenpanne" komplett den Start und gab den anderen 3 Jungs einen Vorsprung.

Einen konnte er sich auf der 800m langen Runde noch schnappen (die anderen wären sowieso zu schnell gewesen)
und so kam er als 3. ÜBERGLÜCKLICH nach 3:31 ins Ziel.

Auch Rico kam nicht als Erster weg (was aber am Frühstart von ein paar Jungs lag)
Aber das ist bei Rico egal, er gewann (wie immer) in unglaublicher Dominanz!
Mehr als 100m und 22 Sekunden Vorsprung auf den 2. Platzierten hatte er mit seiner 2:46 (auf 800m!!!) im Ziel.

Zu guter Letzt war noch Christian dran, und auch er verpasste den Start zu den 500m.
Das sollten wir mal üben...

Aber auch er konnte einen überholen ...

Er hat einfach immer Spaß!
Sogar im Ziel noch lächelnd, so schön kann Laufen sein. Er brauchte für die 500m - 2:14 (was ihm aber sicher egal war ;-)
Andreas (endlich) mal wieder auf einem Stockerlplatz!

Rico, klar wo sonst, auf der 1
Nette Idee mit den Reifen, so gab es auch für die langsameren einen klaren Platz.
Christian war der 6.


Nun zu dem was den Dultlauf so einzigartig und bei uns so beliebt macht.
(Neben der Dultbreze für jeden Finisher)

Ist das natürlich
die Siegerehrung auf der Dult!

Es gab einen 2€ Verzehrgutschein für jeden Erwachsenen und jedes Kind bekam einen Fahrchip für den Autoscooter.

WIR BEKAMEN ALS STÄRKSTE GRUPPE EINEN 35€ VERZEHRGUTSCHEIN den wir natürlich gleich umsetzten. DANKE!!! Guad war´s!
 

Bei der 10KM Siegerehrung kam ich auf den 2. AK Platz!!! JUHU!!!

Gert Hänsel stellte dann noch ein paar Fragen und ich (sonst den ganzen Tag den Mund offen) brachte nicht´s gescheites raus.... Lampenfieber, überrumpelt, oder die Maß Bier hat mir die Sprache geraubt, keine Ahnung...

Bei der 3,2KM Siegerehrung schlugen wir dann zu.

Zuerst Michael der die AK M55 klar gewonnen hat.

Andrea als 2. der AK W40

Wieder ich als 1. und einziger Starter der M35

Und Petra durfte dann auch noch als 2. der W30 einen Preis (übrigens bekamen wir Nudeln und Müsli) entgegennehmen.

Nachdem wir abgeräumt haben, durften natürlich noch die Jungs ihren "Preis" einlösen und noch eine Runde Autoscooter drehen.

Es war einfach wieder PERFEKT!!!
Bis nächstes Jahr, wir kommen sicher wieder!
Macht weiter so!!!

Bericht von 2009
Bericht von 2008

 

Strecke:
4 Runden durch Wohn- & Gewerbegebiet mit Ziel im Stadion
Startgebühr:
2 € Dultgutschein (Kinder FahrChip) und Dultbreze 
Sonstiges:
Siegerehrung auf der Altöttinger Dult
Fazit:
Unschlagbares Preisleistungsverhältnis
Note:
1
Offizielle Seite:
www.leichtathletik-altoetting.de

--- zurück ---