Free and Out (Ampfing) 18.09.2011 (1-7-21KM)


Bericht:


Super Leistungen beim Free and Out Lauf


Das besondere bei diesem Lauf ist das es kein Kampf gegen die Uhr ist sondern ein "Miteinander" Laufen. So gibt es auch keine Ergebnislisten, Plätze oder Gewinner sondern nur Sieger, denn jeder der seine Distanz schafft darf stolz sein.

Auch bei der Streckenwahl gibt es keinerlei Verpflichtungen.
Es gibt eine Runde mit 7 KM und wie oft die gelaufen wird bleibt jedem selbst überlassen.
Als "Startberechtigung" bekommt man ein schönes Funktionsshirt und so schlängelt sich nach dem Start eine "blaue Schlange" durch das schöne Isental.

Das wollten Rico und Andreas ausnutzen um sich einer (für ihr Alter) enormen Distanz von 7 KM zu stellen. Rico wurde von seinem Papa begleitet aber Andreas wollte unbedingt alleine Laufen.

Dadurch konnten Petra und ich alleine starten und wir wollten nicht nach dem Motto "Dabei sein ist alles" starten, sondern auf Bestzeitenjagd gehen.

Carsten der in Altötting sein Wettkampf-Comeback gab, war auch wie jedes Jahr bei seinem "Heimrennen" mit an der Startlinie.

Um Punkt 10 Uhr ging es dann an der Grünen Lagune in Ampfing los.

Rico mit Papa ließ es auf den ersten KM ruhig angehen, "zündete" dann aber den Turbo, so war er schon nach 34 Minuten im Ziel und das mit 7 Jahren!!!

Andreas wollte "es nur schaffen" er wurde auf der Strecke immer wieder von den Erwachsenen motiviert und derart angespornt dass auch er von KM zu KM immer schneller wurde.
Er kam im "Mittelfeld" nach nur 44:14 ins Ziel. Und war überglücklich!

Ich hatte harte "Hungerwochen" hinter mir und war nun endlich wieder auf Idealgewicht.

Und das schien sich auszuzahlen, kurz nach dem Start war ich Gesamt 2.
Vor mir war nur Markus Siegerstätter der aber nur eine Runde laufen wollte, somit führte ich das Halbmarathonfeld an! Das gab´s auch noch nie!

Aber bei KM 3,5 überholte mich dann Bernhard Schlesag, ich konnte mich aber dranhängen. Bei KM 5 startete ich dann einen "arroganten Angriff" und überholte ihn. Aber bei KM 6 holte er sich die Führung wieder zurück und konnte seinen Vorsprung KM für KM Scheibchenweise ausbauen.

Ich lag aber sehr gut in der Zeit und war auch nach der 2. Runde noch 2. in der Gesamtwertung.

Besonders freute mich das Andreas mir jubelnd mitteilte das er es geschafft hatte und mir das erste mal voller Stolz auf Papa zurief "Super Papa, Du bist Gesamt 2. direkt hinter Schlesag..:"

Davon motiviert konnte ich meinen 2. Platz halten und auch meine angepeilte 1:23 klappte!

Nach 1:23:19 kam ich ins Ziel (lt. GPS zwar nur 20,92 KM) aber dafür war auch 3x der Palmberg zu bezwingen
 
Petra und Carsten machten ihre Sache genauso gut.
Carsten konnte mit seiner 1:45 schon fast wieder an "alte" Leistungen anknüpfen und war sehr zufrieden.

Petra wollte den Lauf auf sich zukommen lassen. Entweder 14KM oder wenn sie gut in der Zeit liegt, eine neue HM-Bestzeit (bisher 1:59) versuchen. Nach 14 KM war sie aber derart weit vor ihrer Wunschzeit das sie nicht 1:58 sondern 1:4x anpeilte. Ihr gelang dann mit 1:48:52 eine fabelhafte neue Bestzeit! Damit kam sie dann auch rechtzeitig zum Kinderlauf der...
 
... um 12 Uhr gestartet wurde.

Hier wollte Christian dann einen schnellen KM hinlegen. Ihm gelang mit 4:53 eine SUPER Zeit.

Somit waren alle absolut zufrieden.


Bericht von 2009 hier klicken!
 

 

Strecke:
1KM Kinderlauf - 7 KM Runden durch´s schöne Isental (wobei ein paar Anstiege dabei sind)
Startgebühr:
17 € Erwachsener / 10 € Kind incl. Verlosung und schönem Funktionsshirt (auch für Kinder)
(Für Familien gibt es einen kleinen Rabatt)
Fazit:
Ein Super Lauf bei dem das Miteinander und nicht Gegeneinander im Vordergrund steht,
so kann man auch mal einen Ratsch zwischendurch einlegen.
 
Note:
2
Offizielle Seite:
www.freeandout.de

--- zurück ---