Crosslauf Unterneukirchen 16.03.2013

Bericht:

Es geht wieder (richtig) los!

Die 2. Station der diesjährigen Crosslaufserie war wie bereits im letzten Jahr der "crossige" in Unterneukirchen.
Auf dem abwechslungsreichen Parcours in und um Obergrund.
Die Lang´s waren zwar alles andere als in Bestform aber es ging darum sich mal wieder ordentlich zu quälen :-)
Carsten und Andrea wollten ebenfalls mal wieder ordentlich gas geben um zu sehen wo sie stehen.
Ich fuhr wie jedes Jahr mit dem Rad zum Crosslauf aber diesmal machte mir ein so starker Gegenwind zu schaffen, dass ich es fast nicht mehr rechtzeitig zum Start von Christian schaffte ...

Er hatte "schwierige" 500m zu laufen, auf dem ersten Stück des Laufes ging es über gefrorene Maulwurfhügel.
Er startete recht verhalten (als Letzter) und konnte sich dann Platz um Platz nach vorne kämpfen.
Er kam nach 2:03 als 12. ins Ziel...
und freute sich über seine Urkunde.
danach waren Rico und Andreas dran
und unterschiedlicher konnten die Ziele nicht sein...
während Rico gleich von Beginn an seine Dominanz unter Beweis stellen wollte...
trabte Andreas locker los. Für ihn galt nach laaaanger Trainingspause, einen "Trainingslauf" absolvieren, Spaß haben und mit viel Glück Vorletzter werden.
Rico zeigte seine Ausnahmestellung und kam nach 3:49 natürlich als 1. mit großen Abstand ins Ziel.
Andreas benötigte zwar über eine Minute mehr (4:57) konnte sich aber über seinen 6. Platz riesig freuen.
Nach seinem langsamen Anfang überholte er 5 andere Kinder. So wurde sein "Traumresultat" Vorletzter deutlich übertroffen ...
Er war zwar fast 20 Sekunden langsamer als letztes Jahr aber das bemerkte er nicht ...
Rico mit dem Veranstalter, der wieder alles perfekt organisiert hatte.
Danach wurde es für Andrea und Petra ernst...
Beim Damen, Hobby und AK >60 Lauf über 3,8KM
hier galt es zuerst die 1000m Kinderrunde und anschl. die 2,8KM "Männerrunde" zu laufen.
In beiden hatte sich aber eine ordentliche Steigung eingeschlichen... (die in diesem Jahr anscheinend deutlich erhöht wurde ;-)
Andrea konnte sich bereits in der 1. Runde von Petra absetzen. Aber ein AK Sieg war Heute dank einer sehr starken österreichischen Läuferin nicht drinnen...
Um meine angeschlagenen Beine etwas zu lockern beschloss ich Petra bei ihrem Lauf zu begleiten.

Ich hatte aber ein "Überholverbot" verordnet bekommen, so musste ich in ihrem Windschatten platz nehmen.

So wie Petra losrannte schien sie in dem Glauben zu sein dass die letzten (faulen) Wochen keine Spuren hinterlassen haben...

Nach dem ersten Berg wurde sie aber auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt ;-)
und sie reduzierte (ungewollt) ihr Tempo deutlich ...
Andrea kam als Gesamt 7. - AK 2.
nach 18:18 ins Ziel. 
 
Petra 40 Sekunden später
(18:58 – AK 2. Platz - Gesamt 9.) 
 

Die Zeit im Vorjahr erwähne ich bessern nicht,
lag wohl daran dass die Berge angestiegen sind :-)
Während es sich die beiden in der (kühlen) Frühlingssonnen gut gehen ließen ...
mussten Carsten und ich beim Hauptlauf (8,4KM) über 3 großen Runden (je 2,8KM) ran...

da wie schon erwähnt ich ziemlich kaputt war, wollte ich etwas verhalten starten und nach und nach schneller werden. So war die erste Runde noch recht "spaßig"
Carsten hingegen ging etwas "kalt" an den Start und so haute gleich der erste Anstieg (nach ca. 200m) ordentlich rein...
Ich konnte mein Tempo auch (etwas) steigern und kam so nach 34:31 (fast 2 Minuten langsamer als 2012) als AK 2. und Gesamt 14. ins Ziel.  
Carsten lief ein "einsames Rennen" da vor und hinter ihm wenig los war. Er kam nach 42:23 in Ziel das bedeutete
AK 12. Platz und Gesamt 44. 
  

Leider konnten wir nicht bis zur Siegerehrung bleiben, da ich (bevor ich auskühlte) wieder mit dem Rad musste.

Es war (wie jedes Jahr) ein echt guter und toll organisierter Crosslauf.
 
Strecke:
Abwechslungsreich und Anspruchsvoll, ein "echter Crosslauf"
Kinder 0,5KM / 1KM - 3,78 KM Frauen - 8,28 KM Männer
 
Startgebühr:
5 € Erwachsene - 2,50 € Kinder
 
Fazit:
Super Crosslauf -
 
Note:
1
 
Offizielle Seite:
www.crosslauf-is.de

--- zurück ---