Berta Hummel Lauf - Massing 29.03.2009 (5 & 10 KM)

Bericht:

"Stockerl" in Massing

Ein schneller 10er sollte es werden damit nächste Woche (Paris Marathon) das Selbstvertrauen stimmt.
Minimalziel war die 45 am besten ein neuer Rekord (42:53) aber ich hatte doch etwas müde Beine, die letzten Tage waren doch sehr heftig.

Nach dem sonnigen schönen Tag, war nun wieder "Winter" angesagt.
Im strömenden Regen und bei 3° ging es nach Massing.

Ich parkte gleich am Hallenbad das ich danach noch besuchen wollte (Startnummer war die Eintrittskarte) und traf mich dort mit Attila, er wollte als Vorbereitung für den Stampfllauf nächsten Samstag noch einen schnellen 5er einlegen.

Nach dem Umziehen ging es frierend zum einlaufen Richtung Marktplatz wo wir die Startunterlagen und 2 Halbe Alkoholfreies Weißbier bekamen.

Start / Ziel war zentral am Marktplatz gelegen und so waren wir gleich dort.

Punkt 10 Uhr war dann der Start für die ein bzw. zwei 5 KM Runden.

Diesmal machte ich leider keine Fotos, denn ich wollte ja gas geben.

Daher versuche ich die Strecke kurz zu erklären:
Nach dem Start ging es die ersten 2 KM auf einer Straße Richtung Osten dann eine kurze Wende bei KM 3 (der nicht ganz stimmte) und dann über einen Kiesweg an einem Bach entlang zurück ins Zentrum von Massing.

Attila der die 5KM lief, rannte los wie von der Tarantel gestochen und übernahm sich wohl etwas ich holte ihn nach 2,5 KM ein. Er biss sich aber durch und kam nach guten
23:12 als Gesamt 13. (von 41 Startern) ins Ziel. Er holte sich sogar den 1. Platz in der Altersklasse M 30.

Ich musste noch eine 2. Runde ran und war knapp auf Bestzeitkurs
der letzte KM musste "nur" noch knapp 4 Minuten dauern dann hätte ich eine neue 10er PBZ.
So legte ich und mein Rivale (bin ab KM 2 knapp hinter ihm gelaufen) einen Zahn zu und wir wurden immer schneller, bis wir schließlich dem Ziel entgegensprinteten.
Im Ziel stellte ich dann fest, dass obwohl wir den letzten KM deutlich schneller gelaufen sind wir für den 4:57 benötigten!!! also um ca. 35 Sek. langsamer als die restlichen, also stimmte er um fast eine Minute nicht. Ich war dann in 43:57 im Ziel.

Im Ziel gab es dann noch eine kostenlose Massage und das ganz ohne Wartezeit.
 
Danach gingen wir zur Siegerehrung die in einem Autohaus stattfand welches auch nur wenige Meter von Start / Ziel entfernt war.

Dort gönnte ich mir dann ein Paar Schweinswürstl in der Semmel, einen SEHR GUTEN Kuchen und ein "Finisher-Bier".
Ich spekulierte noch auf einen Stockerl-Platz, lt. Anmeldeliste sollte der 3. Platz möglich sein.

Und so kam es dann auch ich wurde 3. in der AK M30 (von 4) und bekam dafür sogar einen Pokal (meinen 1. Laufpokal).

Anscheinend ist dem Veranstalter ein Fehler beim Zieleinlauf unterlaufen
die meisten Zeiten wurden um einen Läufer nach hinten verschoben,
so hatte ich (und die meisten) die Zeit des nach mir einlaufenden auf meiner Urkunde (und Ergebnisliste).
Aber auch egal ich kenne ja meine Zeit.

   
Danach ging es dann noch ins Massinger Hallenbad, das die Läufer am Wettkampftag kostenlos benutzen durften.

Ich schwamm noch eine Std. und entspannte dann auf einer Liege,
so kann man´s aushalten.
 

 

Strecke:
Abwechslungsreiche Strecke, leider der letzte KM (ca. 150 m zu lang)
Startgebühr:
8 €
Sonstiges:
Massage, Hallenbad, leider Fehler in Ergebnisliste
Fazit:
Sehr schöner (noch nicht zu großer) Lauf.
Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder.
Note:
2
Offizielle Seite:
www.altmannshofer.org

--- zurück ---