Attler Lauf 04.07.2009 (5 und 10 KM)

Bericht:

Das Leben ist Laufenswert
ist das Motto des Attler Laufes.
Das besondere hier ist, dass der Veranstalter die Stiftung Attel ist.
Eine Einrichtung für Behinderte Menschen.

Da uns das Wetter (wieder mal) einen Strich durch unsere Bergtour gemacht hat, wollten wir uns diesen Lauf (über den wir nur gutes gehört haben) uns mal persönlich anschauen.

So fanden sich dann am Start 6 LT´ler ein.

Die Mayr´s starteten in ihrer "Parade-Disziplin" 10KM und

die Langs teilten sich auf die 3 angebotenen Läufe auf.

Petra 5, Stefan 10,
Andreas und Christian 1KM.
Start und Zielbereich war der Attler Hof, in diesem großzügigen Bereich wurde es nie Eng, nur die Startnummernausgabe zog sich ein wenig.
Aber der Veranstalter reagierte prompt und ließ ein paar Minuten später starten, so hatte dann auch jeder genügend Zeit sich aufzuwärmen.
Zuerst ging Petra auf den 5KM Wechselkurs, welcher sich als sehr bergig erwies.
Leider konnte aufgrund der starken Regenfälle am Vortag nicht die schöne "Crosslaufstrecke" gelaufen werden.
Aber die "Alternativstrecke" hatte auch ihre Reize und Anstiege.
Die Zeitwertung wurde über einen Chip am Handgelenk ermittelt, das tolle daran war, dass im Zielbereich PC´s aufgestellt waren an denen man gleich nachschauen konnte welchen Platz und Zeit man erreicht hatte, ebenfalls wurde ein Zieleinlauffoto mit abgebildet.
Im Attler Hof gab es dann eine Verpflegung die keine Wünsche offen lies.

Es war alles und reichhaltig vorhanden.
Äpfel, Melonen, Wasser, Joghurtdrinks, Müsliriegel, .....
15 Minuten nach dem 5 KM Lauf ging es dann für Andreas M., Thomas und mich los.

Da wie schon erwähnt die Strecke (2x die 5KM Runde) sehr hügelig war konnte man hier definitiv eine pers. Bestzeit vergessen.

Aber es machte trotzdem (oder vielleicht deswegen) richtig Spaß.
Zu guter letzte waren unsere Kleinen dran.
Sie starteten mit vielen anderen Kindern und Heimbewohnern zu einem 1 KM Lauf

Andreas stellte eine neue PBZ (5:43) auf.
Auch Christian versuchte sich erstmals auf der langen Distanz und schaffte es ebenfalls ohne Gehpausen!

Es war schön mit anzuschauen, welche Freude die 1KM Läufer hatten, es waren alle Sieger und freuten sich wie Olympiasieger über Ihre Medaille.

In der Kantine gab es dann ein hervorragendes Menu, man hatte die Wahl zw. Käsespätzle, Nudeln Bolognese und Cordon Bleu.
Wir bekamen von einem Sportkameraden aus !!!Aising!!! (kannte uns wohl nicht) eine Marke geschenkt.
Wir nahmen 3x Cordon Bleu mit Salat und Joghurt als Nachspeise.
Auch Getränke gab es dazu.
Es schmeckte alles Perfekt!!!
Und noch mal betont es war im Startgeld von nur 10€ enthalten!
 
Petra unser Ass im Ärmel,

dort wo sie mit einer 25er Zeit auf der schwierigen Strecke auch hingehört!

25 Fotos vom 7. Attler Lauf unter dem Link
http://picasaweb.google.com/lt.zwecks.da.gaudi/2009_07_04_Attler_Lauf
 

Strecke:
1 bzw. 2 Runden auf Strassen mit einigen Anstiegen
Startgebühr:
10 € Erwachsene (incl. Getränke-, Essensgutschein)
2€ Kinder (incl. Guter Trinkflasche, Hüpfball)
Fazit:
Wunderbarer Lauf, bei dem die Zeiten nicht so wichtig sind. (Alle sind Sieger)
Schöne Urkunden mit persönlichen Zieleinlauffoto
Perfekt Organisiert!
"Das Leben ist Laufenswert"
Note:
1
Offizielle Seite:
http://www.attler-lauf.de

--- zurück ---