4. LT-Zwecks-da-Gaudi-Stampfl-Handicap-Lauf 16.09.2009 (4,2 KM)


Bericht:

Eigentlich sollte es der Heuberglauf werden aber aufgrund der längeren Anfahrt meinten einige wir könnten doch am Stampfl erneut auf Rekordjagd gehen und so gab es schon die 4. Auflage unseres "Verfolgungsrennen".

Bei den Handicapläufen wird versetzt zu seiner Bestzeit gestartet,
hat den Vorteil das der sich am meisten verbessert gewinnt.
Und das sind nicht immer die gleichen, sondern es kann auch der "Langsamste" gewinnen.

So trafen wir uns beim Biergarten Kloster Au um 18:30 es fanden sich doch 6 Läufer ein.

Von dort ging es dann gemütlich zum Start.

Um kurz vor 19 Uhr
Startete dann unsere "langsamste" Petra, sie hatte eine Zeit von 25:48 zu toppen und so ging es weiter bis Stefan als letzter und nach langen 4:03 endlich auf die Strecke durfte.


Theoretisch hätten alle oben gleichzeitig ankommen müssen und es war fast wieder so, wir kamen alle innerhalb von 2 Minuten oben im Ziel nach 4,2 KM und 200 HM an.
 
















d´Langs waren dann als erster oben, wobei sich für Stefan langsam das harte Training auszahlt.

Er lief erneut eine Bestzeit (20:28) und ist auf einem guten Weg für die Ziele im 10KM und Marathon.


Petra ohne Tempotraining lief eine sehr gute 25:16 was zum Sieg in der W30 beim offiziellen Stampfllauf gereicht hätte.
 


Michael konnte ebenfalls eine neue Bestzeit erreichen und sich um 12 Sekunden verbessern war aber nicht zufrieden.
 


Andreas ist schon fast wieder der Alte und verbesserte sich zu seinem letzten Stampfllauf um 40 Sekunden.
 


Thomas mit einer ordentlichen Leistung, konnte aber seine Bestzeit leider nicht erreichen.


Carsten quälte sich nach einem hartem Vortages-Marathon-Training.

Hier die Ergebnisse

Platz / Name Gesch.-/ Best-Zeit Gelaufene Zeit Differenz
1. Stefan 21:40 20:28 -01:12
2. Petra 25:48 25:22 -00:26
3. Michael 23:13 23:01 -00:12
4. Andreas 24:25 24:50 +00:25
5. Thomas 24:25 25:16 +00:46
6. Carsten 24:17 25:40 +01:23
Danach gingen wir wieder runter und gönnten uns noch ein gutes und leckeres Dunkles in dem urigen Bräustüberl.

 

Strecke:
"Offizielle" Stampfl-Lauf-Strecke
Startgebühr:
---

--- zurück ---