Free and Out (Ampfing) 20.09.2009 (1-7-14-21-28KM)

Bericht:
6 LT-Starter - viele Ziele

Nach 5 - jähriger Pause wollte ich wieder den Free and Out Lauf
als Vorbereitung für meinen anstehenden Venedig Marathon Ende Oktober machen.

Das schöne bei dem Lauf ist dass es kein Kampf gegen die Uhr ist sondern ein "Miteinander" Laufen.
So gibt es auch keine Ergebnislisten, Plätze oder Gewinner sondern nur Sieger, denn jeder der seine Distanz schafft darf stolz sein.

Auch bei der Streckenwahl gibt es keinerlei Verpflichtungen.
Es gibt eine Runde mit 7 KM und wie oft die gelaufen wird bleibt jedem selbst überlassen.
Als "Startberechtigung" bekommt man ein schönes Funktionsshirt und so schlängelt sich nach dem Start eine dunkelrote Schlange durch das schöne Isental.

So starteten dann 6 LT´ler
(mit unterschiedlichen Zielen)

Carsten (28KM - Marathontraining)
Stefan (28KM - Marathontraining)

Michael (21KM - pers. Bestzeit)

Petra (14KM - Spaß haben)

Andreas (1KM - Gas geben)
Christian (1KM - schaffen & Vorletzter)

Carsten und ich trafen uns schon um 9:10 damit wir vor dem Start um 10 Uhr eine lockere Runde drehen können und um so auf unsere 28 KM kommen.

Auf Runde 2 und 3 wurde Carsten dann von Petra begleitet und es machte beiden sichtlich Spaß und das obwohl sie recht flott unterwegs waren.

Richtig schnell waren Michael und sein "Pacemaker" Stefan unterwegs.

Michael wollte eine neue Halbmarathon Bestzeit (Mutig auf der anspruchsvollen Strecke)
und Stefan hatte sich die selbe Zeit als "Testlauf" für Venedig vorgenommen und so liefen sie zusammen.

Petra kam nach 14 KM und 1:22 ins Ziel,
wären die Kinder nicht um 11:30 Uhr "geliefert" worden hätte sie wohl auch noch eine Runde gedreht.


Für Michael lief (fast) alles perfekt, und so pulverisierte er nahezu seine alte Halbmarathonbestzeit um fast 5 Minuten!
Aber leider war der letzte KM deutlich zu lang und so gelang es ihm nicht die 1:39 zu knacken und so blieb trotz großem Kampf und eines gewaltigen Schlusssprints seine Uhr bei 1:40:03 stehen.

Stefan konnte den Sprint nicht mitgehen und kam kurz nach Michael und 28KM ins Ziel.
 

Carsten fehlte wohl die charmante Begleitung auf der letzten Runde und hatte ab dem 21. KM kräftig zu beissen.

Kam aber auch nach nur 2:55 ins Ziel und das nach 4 Runden also 28 KM.

Ebenfalls eine sehr große Leistung.

Dresden kann kommen!

Andreas hat seine Erkältung noch rechtzeitig überwunden und "rannte" den 1KM Kinderlauf.

Danke an Erwin vom LC Bayern der die tollen Bilder von uns geschossen hat.
 

Christian lies es gemütlicher angehen,
aber auch er schaffte den 1KM in
(für seine 5 Jahre und ohne Training)
sehr guten 6:58
und bei weitem nicht Letzter.

Danach freuten sich die Kinder über einen Losgewinn und eine schöne Medaille

 

Strecke:
1KM Kinderlauf - 7 KM Runden durch´s schöne Isental (wobei ein paar Anstiege dabei sind)
Startgebühr:
17 € Erwachsener / 10 € Kind incl. großer Verlosung und schönem Funktionsshirt (auch für Kinder)
(Für Familien gibt es Rabatt)
Fazit:
Ein Super Lauf bei dem das Miteinander und nicht Gegeneinander im Vordergrund steht,
so kann man auch mal einen Ratsch zwischendurch einlegen.
Leider waren die KM teilweise etwas ungenau vermessen.
Hat aber großen Spaß gemacht und nächstes Jahr sind wir sicher wieder dabei.
Note:
2
Offizielle Seite:
www.freeandout.de

--- zurück ---