Hundstoa biag di 26.09.2009 (16KM)

Bericht:
Unglaublich, Brutal, Phänomenal

Vor 5 Tagen mein Mountainbike gekauft, so sollte es der Einstieg in eine weitere Sportart werden.
Leider kenne ich mich im Radrennen bzw. MTB Rennen noch überhaupt nicht aus so sagte mir die Ausschreibung mit den Höhenmetern nicht allzuviel aber von den Fotos erkannte ich schon dass es eine ziemliche Quälerei werden wird. Mein Ziel war klar, Vorletzter werden und nicht blamieren, aber ich denke dass sich keiner der den Berg bezwingt blamiert.

"Hundstoa biag di" ist ein Uphill-Rennen auf den Hundstein, es wird in Maria Alm gestartet und dann geht es 16KM auf den Gipfel, dabei sind 1300HM zu überwinden.

Schon beim Abholen der Startnummer die erste Überraschung,
bei nur 15 € Startgebühr bekam man neben den
angekündigten Gutscheinen (1x Nudelbuffet und 2x Getränke) für die "After-Race-Party",
zusätzlich noch 1x Essen und 1x Getränk auf dem Statzerhaus (Gipfel/Ziel)
und als ob das noch nicht reichen würde noch ein schönes Langarmshirt, Flasche und Riegel!

So konnte es weitergehen!
Wir waren begeistert, zudem versprach das Wetter auch einen wunderschönen Tag.

Um 11 Uhr ging es dann für unsere
2 LT´ler (Attila und Stefan), und unsere "Kollegen" vom LG Mettenheim Heinz und Sven auf die Strecke.
Die ersten 2 KM (flach) wurde das Rennen "neutralisiert", dann bei Bergbeginn wurde es freigegeben so waren es noch 14KM und 1300HM.
Die Strecke war wunderbar und abwechslungsreich
(sogar mal einige HM bergab)
Teilweise wurde es schon verdammt steil.
Viele Fotos von der Strecke gibts hier
 
Ziel war dann das 1891 erbaute Statzerhaus direkt am Gipfel auf 2117m Höhe.

Hier bekamen wir dann einen leckeren Teller Nudeln und ein Freigetränk und konnten uns unsere trockene Kleidung abholen.
Bei Sonnenschein und Bilderbuchwetter ließen wir es uns gut gehen.
Der jüngste Finisher war gerade mal
10 Jahre alt.

Respekt!!!
Gut eingepackt ging´s dann an die 16 KM lange Abfahrt.

Die Zeit bis zur After-Race-Party (Beginn 19 Uhr) vertrieben Attila und ich uns im hoteleigenen Pool und Sauna und gingen so recht entspannt, hungrig und "dehydriert" zum Ederwirt.
 
Dann das nächste Highlight,
ein überragendes Nudelbuffet.

Es gab 3 versch. Nudelsorten mit
Tomatensauce, Bolognese, Gemüsesauce, Lasagne, versch. Nudelsalate, .........

Dazu noch pro Teilnehmer 2 Getränkegutscheine.

Wer jetzt dachte mehr geht aber wirklich nicht mehr, wurde erneut eines besseren belehrt.

Eine Tombola die ihresgleichen sucht, nur ein kleiner Auszug der Preise:
Wochenendtrips, 3 Paar Ski, Skihelme, Crossrad, Turnschuhe, Skischuhe, .......

Es gab mehr Preise (die alle hochwertig waren) als Teilnehmer und so durften alle die noch nichts gewonnen haben am Ende vorgehen und bekamen noch einen "Trostpreis" z.B. eine Sporttasche oder eine Markensonnenbrille oder Fahrradtrikot, ..... Unglaublich!!!
 
Das ganze wurde dann noch mit einer Liveband (Saalfelden Syndicate) gekrönt.

Bei meinem Losgewinn (T-Shirt, Multifunktionstuch) war noch ein Gutschein von der Dandlalm über
"Ein Meter Flügerl" dabei und so nahm der Abend noch einen "harten" Ausklang.

Was soll man sagen, (außer DANKE, DANKE, DANKE!!!) besser geht´s nimmer, nächstes Jahr fahren wir gleich die Serie mit 4 Rennen (www.herbstklassiker.at).

Ach ja, "gesportelt" wurde ja auch.
Bei perfektem Wetter viel sogar der Streckenrekord: 55:38 brauchte der Schnellste
Wir waren zwar langsamer aber auch sehr zufrieden.
Heinz 1:04:19 (AK II - Platz 7 v. 57)
Sven 1:07:46 (AK I - Platz 11 v. 65)
Stefan 1:26:51 (AK I - Platz 40 v. 65) (und nicht einmal Vorletzter)
Attila 1:47:28 (AK I - Platz 58 v. 65)


Für alle Fotos bitte hier klicken!
 
Strecke:
Schöne, abwechslungsreiche und gut befahrbare 16 KM
davon die ersten 2 KM Neutralisiert
1300 HM
 
Startgebühr:
15€ !!! GESCHENKT !!!
2x Essen, 3x Getränke, 1 Langarmshirt, Riesen Tombola, Flasche, Riegel
Fazit:
Unglaublich, brutal, phänomenal
Ab jetzt Pflichttermin
Vielen DANK, macht´s weiter so
Note:
1+++++
Offizielle Seite:
www.hundstoa-biag-di.at

--- zurück ---